05434 80909-12

  Deutschlandweite Lieferung

  Ab 99€ versandkostenfrei

T-Bone Steak

Das T-Bone Steak: Ein Steak mit dem gewissen Etwas

Wie das imposante T-Bone Steak zu seinem Namen kommt, ist offensichtlich. Zentral befindet sich der charakteristische Knochen in Form eines Ts, umrahmt von dem hervorragenden Fleisch, dem das T-Bone Steak seine Beliebtheit verdankt. Dabei stammt der größere Teil des Steaks aus dem aromatischen und saftigen Roastbeef, wohingegen der etwas kleinere Teil des T-Bone Steaks aus dem äußerst zarten Filet stammt. Nicht ohne Grund zählt das T-Bone Steak damit zu den Favoriten vieler waschechter Steak-Liebhaber.


Der kleine Bruder unseres Porterhouse Steaks

Wenn es für Sie noch mehr Filet sein darf, empfehlen wir den großen Bruder des T-Bone Steaks, unser Porterhouse Steak. Dieses ist vergleichbar mit dem T-Bone Steak, besitzt jedoch mit einer Breite von mehr als zweieinhalb Zentimetern einen noch größeren Anteil des zarten Filets.


Unkompliziert vom Grill, perfekt per Sous-vide

Grundsätzlich können Sie das T-Bone Steak wie jedes andere Steak scharf angrillen und anschließend bei indirekter Hitze auf die gewünschte Kerntemperatur ziehen lassen. Eine kleine Herausforderung besteht dabei jedoch darin, das Roastbeef auf den gewünschten Garpunkt zu ziehen, ohne dabei den deutlich kleineren Filetanteil zu übergaren. Wenn Sie also besonderen Wert darauf legen, beide Fleischanteile absolut gleichmäßig zu garen, lohnt es sich, einmal das Sous-vide-Garen auszuprobieren. Dabei können Sie das Steak zunächst in dem exakt temperierten Sous-vide-Becken bis zur gewünschten Kerntemperatur vorgaren. Anschließend muss es nur noch kurz bei starker, direkter Hitze angegrillt oder angebraten werden, um eine schöne Bräunung zu erzielen. Mit dieser Methode werden Sie garantiert den perfekten Garpunkt erzielen und Ihre Gäste begeistern.

Empfohlene Kerntemperatur: ca. 54 °C - medium-rare
Garmethode: Grillen & Kurzbraten, Low & Slow
Kühlzustand: tiefgefroren
Mindesthaltbarkeit bei Lieferung: max. 1 Jahr, mind. 6 Wochen
Reifung: 14 Tage am Knochen (dry aged)

Unser Engagement für Tierwohl und herausragende Fleischqualität

Bei Reidemeiers Rind steht das Wohl unserer Ochsen und Färsen der Rasse „Harzer Rotes Höhenvieh“ an erster Stelle. Wir halten sie artgerecht und möglichst ganzjährig auf der Weide.

Artgerechte Haltung für natürlichen Geschmack

Unsere Tiere wachsen unter natürlichen Bedingungen langsam heran, was nicht nur ihrem Wohlergehen, sondern auch der Qualität des Fleisches zugutekommt. Wir sind der Überzeugung, dass eine naturnahe Aufzucht und der respektvolle Umgang mit den Tieren sich direkt auf den Geschmack des Fleisches auswirken.

Weideschlachtung – Unser Beitrag zur Stressreduzierung

Die Weideschlachtung ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Philosophie. Die Tiere erfahren keinen Stress durch Transporte und bleiben in ihrer gewohnten Umgebung, was zu einer höheren Fleischqualität führt. Dieser respektvolle Umgang spiegelt sich in jedem Bissen unseres Fleisches wider.


Erleben Sie den Unterschied

Durch unseren Fokus auf Artgerechtigkeit, naturnahe Haltung und höchste Fleischqualität schaffen wir optimale Bedingungen für die Entwicklung des charakteristischen, intensiven und vollmundigen Geschmacks des Harzer Roten Höhenviehs. Wir laden Sie ein, das Ergebnis unseres respektvollen Umgangs mit Tier und Natur zu schmecken und zu genießen. Entdecken Sie den Unterschied, den echte Qualität und Leidenschaft für Tierwohl machen können.